Regina Faerber

 

Geboren 1960 in Stuttgart, Studium mit 17 Jahren über die Hochbegabtenförderung, Abschluss in Musik und Darstellender Kunst mit Diplom für beide Disziplinen an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart; zusätzlich Jurastudium und Auszeichnung in Pädagogik-Interaktion.

 

Solistin und Regieassistentin am Stadttheater Baden-Baden. Ab 1979 Veröffentlichung von ersten Prosatexten und Theaterstücken. Erste Preise. Rasch TV-Ansagerin beim damaligen SWR.

 

Freiberuflich ohne Unterbrechung tätig seit 1985, Mitwirkung in zahlreichen Fernsehserien als Schauspielerin,  Moderation  von Talkshows bei SDR und SWF. Wegen „systembedingter Schwächen des Mediums“ Rückzug 1991 vom Fernsehen auf eigenen Wunsch - zum Bedauern von Sender und Zuschauern.

 

Seitdem Veröffentlichung von Romanen und Sachbüchern, übersetzt in zahlreiche Sprachen und bei unterschiedlichen Verlagen.  1992 der zweite Platz des „Hans-im-Glück Preis“ der Stadt Limburg für „Der weite Horizont“ und mehrere andere Auszeichnungen.

 

In den vergangenen 20 Jahren auf Anfrage verstärkt als Dozentin und Coach tätig für unterschiedliche Wirtschaftsunternehmen. 2004 anteilige Auszeichnung mit dem „Österreichischen Wirtschaftsoscar“ für das von ihr durchgeführte Coaching bei der Firma WILD Austria.

 

Bis heute: freie Schriftstellerin, Dozentin und Coach in Stuttgart

 

Ende 2015 gründet Regina Faerber das Institut für Schrift und Bild
in Stuttgart, dessen alleinige Inhaberin sie ist.

 

www.institutfürschriftundbild.cc